Partnerschaft

Lifelong Learning (project holder)

Das Netzwerk für Lebenslanges Lernen (LLN)

Das Netzwerk für Lebenslanges Lernen (LLN) Mazedonien ist ein nationaler Dachverband, der 2012 mit dem Ziel gegründet wurde, die Entwicklung der Erwachsenenbildung in Mazedonien zu unterstützen. Es vereint lokale und staatliche Institutionen, zivilgesellschaftliche Organisationen, Unternehmen, Experten und andere Einrichtungen, die an Fragen des lebenslangen Lernens interessiert sind. Das Netzwerk arbeitet sowohl auf politischer Ebene in Zusammenarbeit mit Ministerien und anderen öffentlichen Einrichtungen, als auch mit Anbietern von Erwachsenenbildung zusammen. In der vergangenen Periode hat das LLN an verschiedenen Projekten gearbeitet, die sich auf die berufliche Aus- und Weiterbildung, die ländliche Entwicklung, die Unterstützung von Menschen mit Behinderungen/Beeinträchtigungen und andere Gruppen bezogen. Während der Durchführung der Aktivitäten stellte das LLN Fachwissen zur Verfügung oder befasste sich mit den Herausforderungen des lebenslangen Lernens. Das LLN arbeitet mit mehreren auf europäischer Ebene aktiven Netzwerken zusammen, um Wissen und Erfahrungen auszutauschen. Die Vision des LLN ist: Mazedonien, ein wirtschaftlich entwickeltes Land mit gebildeten und beschäftigten Menschen. Die Aufgabe des LLN: Schaffung eines förderlichen Umfelds und Stärkung der Kapazitäten für die Bildung von Erwachsenen.

Die Hauptaufgabe der Asociatia Babilon Travel (ABT)

Die Hauptaufgabe der Asociatia Babilon Travel (ABT) ist die Förderung der sozialen Eingliederung, des interkulturellen Dialogs, des adaptiven Sports und von Outdoor-Aktivitäten als Instrumente der Eingliederung und der aktiven europäischen Bürgerschaft unter Jugendlichen mit oder ohne besondere Bedürfnisse oder mit geringeren Möglichkeiten. In unseren Programmen bilden wir Jugendbetreuer, Jugendleiter, Lehrer, Erzieher und Freiwillige aus, damit sie in der Lage sind, Menschen mit besonderen Bedürfnissen in verschiedene Aktivitäten einzubinden, darunter Bildungs-, Sport-, Indoor- und Outdoor-Aktivitäten und internationale Mobilitäten. Wir bilden auch Freiwillige aus, die Gruppen von Menschen mit Behinderungen, insbesondere von Sehbehinderten, auf angepassten Wanderwegen begleiten, die wir mit barrierefreien Reiseführern in Blindenschrift, großen Schriftarten und Audioformaten dokumentieren. ABT fungiert als koordinierende, entsendende und aufnehmende Organisation für lokale und internationale Projekte, an denen Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen und geringeren Möglichkeiten sowie ihre Mitarbeiter, Freiwilligen und die Mitarbeiter ihrer strategischen Partner teilnehmen, sowie für Schulungen, Jugendaustausche und andere Veranstaltungen in den Bereichen nicht-formale Bildung (NFE), Inklusion, Sport, Unternehmertum, interkulturelles Lernen, Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) und Plattformen für soziale Medien.

Die Austrian Association of Inclusive Society (AIS)

Die Austrian Association of Inclusive Society (AIS) ist eine Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Wien, Österreich, die sich der interdisziplinären Forschung widmet und Innovation und Zusammenarbeit in den Bereichen Menschenrechte, soziale Integration und Entwicklung fördert. Zu den Aktivitäten von AIS gehören Forschung und Analyse, Evaluierungen, Veröffentlichungen und Lobbyarbeit sowie die Veranstaltung und Erleichterung des Ideenaustauschs und offener Diskussionen, die neue Denkanstöße zu aktuellen Themen in Europa geben und dabei eine globale Perspektive einnehmen. AIS organisiert Konferenzen, Workshops, Schulungen und andere Veranstaltungen, die sich auf soziale Entwicklung und Verhaltensänderungen konzentrieren und die Eingliederung von Jugendlichen und marginalisierten Gruppen fördern. Die Hauptschwerpunktbereiche sind: ● Entwicklung der Gemeinschaft ● Persönliche und berufliche Entwicklung ● Integration, Eingliederung und soziale Gerechtigkeit ● Nationale und internationale Zusammenarbeit ● Klimawandel und Umwelt ● Menschenrechte ● Jugend und Beschäftigung ● Vielfalt und Gesellschaft ● Gleichberechtigung der Geschlechter ● Mobbing/Cybermobbing und Konfliktmediation in Schulen ● Migration, Staatsbürgerschaft und Zugehörigkeit ● Entwicklungszusammenarbeit und humanitäre Hilfe ● Bekämpfung von gewalttätigem Extremismus AIS hat einen guten Ruf für die Erstellung unabhängiger Qualitätsstudien sowie für die Unterstützung internationaler Kooperationen und die Förderung bewährter Verfahren, die relevante Arbeit hervorbringen. Inclusive Society arbeitet derzeit an der Durchführung einer Vielzahl von Projekten und setzt sich für strategischen Einfluss in einer Reihe von Sektoren ein, die unsere Schwerpunktthemen berühren. Mitarbeiter und Freiwillige setzen sich für gleiche Rechte für alle ein und fördern die vollständige Einbeziehung von sozial benachteiligten, behinderten und ausgegrenzten Menschen in allen Lebensbereichen.

Der Verein "Udhetim i Lire - Liberi di Viaggiare"

Der Verein "Udhetim i Lire - Liberi di Viaggiare" konzentriert sich auf die Bereiche Tourismus, kulturelles Erbe, Jugend, Umwelt, ländliche Entwicklung, gute Regierungsführung, Kultur, Freiwilligenarbeit und Förderung der Menschenrechte. Dieser Verein ist in Durres, Albanien, tätig. Der Auftrag des Vereins "UiL - LdV" wird wie folgt erfüllt: 1. Die Interessenvertretung 2. Die Forschung 3. Der Informations- und Erfahrungsaustausch 4. Partnerschaft und Netzwerk 5. Lobbyarbeit

Perform on Top

Perform on Top hat sich zum Ziel gesetzt, unser Vermögen und unsere moralischen Werte einzusetzen, um einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft auszuüben und unser Bestes zu tun, um einen spürbaren Unterschied zu bewirken. Wir setzen uns leidenschaftlich für eine integrative Gesellschaft ein, was dazu führt, dass Diversity & Inclusion in unserer Gemeinschaft ständig auf der Zunge liegt. Inspiriert von unseren Projektpartnern nutzt Perform On Top die Gelegenheit, mit Menschen mit Behinderungen zu arbeiten. UNSERE STRATEGISCHEN ZIELE: (1) Soziale Dienste und Zusammenhalt; (2) Stärkung der Zivilgesellschaft; (3) Berufliche Bildung und Ausbildung; (4) Verbesserung der Lebensbedingungen und des Lebensstandards; (5) Wirtschaftliche Entwicklung.

Eurasia Innovative Society Association

Eurasia Innovative Society Association ist eine Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Bursa, Türkei. Sie betreibt multidisziplinäre Forschung in den Bereichen junge Bildung, soziale Eingliederung, nachhaltiges Wachstum und vieles mehr. Zu den Aufgaben von Eurasia gehören Forschung und Analyse, Bewertungen, Veröffentlichungen und Lobbyarbeit sowie die Veranstaltung und Erleichterung des Ideenaustauschs und offener Debatten, die ein neues Denken über aktuelle Herausforderungen in Europa fördern und gleichzeitig eine globale Perspektive wahren. Eurasia organisiert Konferenzen, Workshops, Schulungen und andere Aktivitäten, die soziales Wachstum, Verhaltensänderungen und die Integration von Jugendlichen und Randgruppen fördern. Unsere Hauptinteressengebiete sind: ● Entwicklung der Gemeinschaft ● Berufliches und persönliches Wachstum ● Soziale Gerechtigkeit, Integration und Eingliederung ● Jugend und Beschäftigung ● Menschenrechte ● Schaffung von Arbeitsplätzen für Flüchtlinge ● Umwelt und Klimawandel ● Gesellschaft und Diversität Eurasia hat einen soliden Ruf für die Bereitstellung qualitativ hochwertiger, unabhängiger Forschung sowie für die Unterstützung weltweiter Zusammenarbeit und bewährter Praktiken, die zu einer sinnvollen Arbeit führen. Eurasia arbeitet auch aktiv an einer Reihe von Initiativen und setzt sich für strategischen Einfluss in einer Reihe von Branchen ein, die für unsere Hauptthemenbereiche relevant sind. Unsere Mitarbeiter arbeiten fleißig daran, sozioökonomische Probleme durch Forschung und Analyse anzugehen. Von den Junioren bis zu den Senioren verfolgt Eurasia eine integrative Politik, um eine bessere Welt für alle zu schaffen.