Kapitel 8. Stop Pollution (LLN)

Kapitel 8. Stop Pollution (LLN)

Luftverschmutzung, wie sie entsteht und wie man sie reduzieren kann #

Luftverschmutzung ist ein ernstes Problem, das die Gesundheit der Menschen und die Umwelt um uns herum beeinträchtigt. Sie entsteht, wenn schädliche Stoffe wie Gase, Partikel und Chemikalien in die Luft gelangen, die wir einatmen. Die am häufigsten vorkommenden Schadstoffe sind Stickstoffdioxid, Schwefeldioxid, Kohlenmonoxid und Feinstaub. Diese Schadstoffe können Atemprobleme wie Asthma, Bronchitis und Lungenkrebs verursachen. Sie können auch die Umwelt schädigen, indem sie sauren Regen verursachen, der Pflanzen schädigt. Darüber hinaus kann Luftverschmutzung zum Klimawandel beitragen.

 

Um die Luftverschmutzung zu verringern, können wir alle einen Beitrag leisten. Eine Möglichkeit ist, die Nutzung von Autos zu reduzieren, indem wir zu Fuß gehen, mit dem Fahrrad fahren oder öffentliche Verkehrsmittel benutzen. Wenn wir ein Auto benutzen, können wir darauf achten, dass es gut gewartet ist und keine übermäßigen Schadstoffemissionen verursacht. Eine weitere Möglichkeit, die Luftverschmutzung zu reduzieren, ist Recycling und Abfallvermeidung. Mit diesen Maßnahmen können wir alle unseren Teil dazu beitragen, die Luftverschmutzung zu verringern und eine gesündere Umwelt für uns und künftige Generationen zu schaffen. 

Was ist Luftverschmutzung? #

Von Luftverschmutzung spricht man, wenn unerwünschte Chemikalien, Gase und Partikel in die Luft und die Atmosphäre gelangen und dadurch Schaden anrichten und die natürlichen Kreisläufe der Erde beeinträchtigen.

Es gibt verschiedene Ursachen für die Luftverschmutzung, einige von ihnen sind: #

Natürliche Ursachen der Luftverschmutzung

Einige Quellen der Luftverschmutzung stammen aus der Natur. Dazu gehören Vulkanausbrüche, Staubstürme und Waldbrände.

Menschliche Ursachen der Luftverschmutzung

Menschliche Aktivitäten sind eine der Hauptursachen für die Luftverschmutzung, insbesondere in Großstädten. Die Luftverschmutzung durch den Menschen wird durch Dinge wie Fabriken, Kraftwerke, Autos, Flugzeuge, Chemikalien, Dämpfe von Spraydosen und Methangas aus Mülldeponien verursacht. 

Verbrennung fossiler Brennstoffe

Eine weitere Hauptursache für die Luftverschmutzung durch den Menschen ist die Verbrennung fossiler Brennstoffe. Zu den fossilen Brennstoffen gehören Kohle, Erdöl und Erdgas. Bei der Verbrennung fossiler Brennstoffe werden alle Arten von Gasen in die Luft freigesetzt, die Luftverschmutzung wie Smog verursachen. 

Auswirkungen auf die Umwelt

Luftverschmutzung und die Freisetzung von Gasen in die Atmosphäre können viele negative Auswirkungen auf die Umwelt haben.

  • Globale Erwärmung – Eine Form der Luftverschmutzung ist die Freisetzung vonKohlenstoffdioxid in die Luft. Einige Wissenschaftler glauben, dass die Freisetzung von zu viel Kohlenstoffdioxid in die Atmosphäre eine der Ursachen für die globale Erwärmung ist. Dadurch wird das Gleichgewicht des Kohlenstoffkreislaufs gestört.
  • Die Ozonschicht schützt uns vor den schädlichen Strahlen der Sonne. Sie wird geschädigt durch Luftverschmutzung aufgrund von Methangas aus der Viehzucht und CFC-Gas aus Spraydosen.
  • Saurer Regen entsteht, wenn Gase wie Schwefeldioxid in die Atmosphäre gelangen. Der Wind kann diese Gase kilometerweit wehen, und dann werden sie bei Regen aus der Luft gewaschen. Dieser Regen wird als saurer Regen bezeichnet und kann Wälder schädigen und Fische töten.

Auswirkungen auf die Gesundheit #

Luftverschmutzung kann auch krank machen. Sie kann das Atmen erschweren und Krankheiten wie Lungenkrebs, Infektionen der Atemwege und Herzkrankheiten verursachen. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sterben jedes Jahr 2,4 Millionen Menschen an den Folgen der Luftverschmutzung. Luftverschmutzung kann besonders für Kinder gefährlich sein, die in Großstädten mit starkem Smog leben.

Schadstoffe #

Das eigentliche Gas oder die Substanz, die die Luftverschmutzung verursacht, wird als Schadstoff bezeichnet. Hier sind einige der wichtigsten Schadstoffe:

  • Einer der gefährlichsten Schadstoffe, Schwefeldioxid (SO2), kann erzeugt werden durch die Verbrennung von Kohle oder Öl. Er kann sauren Regen und Atemwegserkrankungen wie Asthma verursachen.
  • Menschen und Tiere atmen Kohlenstoffdioxid (CO2) aus. Es wird auch freigesetzt, wenn fossile Brennstoffe verbrannt werden. Kohlenstoffdioxid ist ein Treibhausgas. Dieses Gas ist sehr gefährlich. Es ist geruchlos und wird von Autos produziert. Sie können sterben wenn Sie zu viel von diesem Gas einatmen. Das ist ein Grund, warum Sie Ihr Auto nie in der Garage laufen lassen sollten.
  • Darüber hinaus gibt es sogenannte CFCs.. Sie wurden in vielen Geräten verwendet, von Kühlschränken bis hin zu Sprühdosen. Sie werden heute nicht mehr so häufig verwendet, haben aber die Ozonschicht in der Zeit, in der sie stark genutzt wurden, erheblich geschädigt. 
  • Schadstoffe sind winzige Partikel wie Staub, die in die Atmosphäre gelangen und die Luft, die wir atmen verschmutzen. Sie werden mit Krankheiten wie Lungenkrebs in Verbindung gebracht.

Was können Sie tun, um zu helfen? #

Jedes Mal, wenn Sie weniger Energie wie Strom oder Benzin verbrauchen können, trägt dies zur Verringerung der Luftverschmutzung bei. Dies kann erreicht werden,  indem Sie das Licht ausschalten, wenn Sie Ihr Zimmer verlassen, und den Fernseher oder Computer nicht anlassen, wenn Sie ihn nicht benutzen. Weniger Autofahren ist auch sehr hilfreich. Sprich mit deinen Eltern darüber, ob ihr Fahrgemeinschaften mit Freunden bilden und Besorgungen so planen könnt, dass ihr sie in einer einzigen Fahrt erledigen könnt. Das spart auch Geld für Benzin, was jeder gerne tut!

Weniger Luftverschmutzung ist der Weg zu einem gesunden Leben.